Faszien kann man auf unterschiedliche Weise trainieren – ohne viel Aufwand und mit wenigen Mitteln. Innerhalb von 6 – 24 Monaten können sich die kollagenartigen Bindegewebsstrukturen durch gezieltes Training und einfache Bewegungen komplett erneuern. Chronische Rückenschmerzen verschwinden durch sinnvolles Training der Faszien dauerhaft und JEDER kann durch entsprechendes Faszientraining einen leistungsstarken und elastischen Körper erreichen oder behalten – egal ob jung oder alt!

Dauerhafter Stress und Bewegungsmangel verkleben Faszien

Faszien sind uneingeschränkt an allen Bewegungen beteiligt. So entdeckte Dr. Schleip die Lebendigkeit und Elastizität des faszialen Körpergewebes, als er bei seinen Untersuchungen feststellte, dass Faszien sich bei Stress zusammenziehen. Ein erhöhter Stresslevel oder körperliche Überlastung führen zu Verhärtungen und Verfilzungen des Fasziengewebes und langfristig häufig zu schmerzhaften Verspannungen oder chronischen Rückenschmerzen.   

Trainingsmethoden

Faszien sind ansprechbar, beeinflussbar und trainierbar. In der Faszientherapie bei Beschwerden bereits bekannt ist das Rolfing, eine Massagebehandlung kombiniert mit Körperübungen. Auch die Thai-Massage arbeitet mit faszialen Trigger- und Dehntechniken. Wir befassen uns mit 4 Methoden die wir überall anwenden können:

  • Fascial Release:Verklebungen und Verhärtungen werden durch Eigenmassage mittels einer Massage-Rolle (z.B. Grid, Blackroll) gelöst.
  • Fascial Stretching: Faszienzüge werden dynamisch- schnell federnd als auch langsam gedehnt (Cat Stretch)
  • Rebound Elasticity: Aktive Faszienkontraktion durch Gegenbewegung (Elastic Jumps)
  • Sensory Refinement:Selbstwahrnehmung und Erspüren von Zugspannung im körpereigenen Gewebe (Starfish)

Die Vorteile des Faszientrainings für den Sport, aber vor allem im Alltag liegen dabei auf der Hand:

  • Die Muskeln arbeiten effizienter.
  • Die Regenerationszeit verkürzt sich, sodass man schneller fit wird für das nächste Training und die nächste Anforderung.
  • Die Leistungsfähigkeit steigt.
  • Bewegungsabläufe und Koordination verbessern sich.
  • Die Bewegungen erlangen einen Ausdruck von geschmeidiger Eleganz und wirken weniger hölzern.
  • Körperhaltung und –form werden straffer und jugendlicher.
  • Ein guter Faszienzustand bietet langfristig Schutz vor Verletzungen und Schmerz.
  • Es gibt mehr Spaß und Abwechslung im Training.
  • Faszientraining verleiht ein Gefühl von Jugendlichkeit und Spannkraft.

https://www.tptherapy.com/

Personal Body Wiesbaden

www.personal-body.de

Menü