Powebandstraining mit Nidal

Powerbands sind ein Trainingsmix aus Mobilität, Stabilität, Balance, Koordination, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit. Die Mehrheit aller Programme (Trainingsmethoden) an Maschinen im Studio kann diese Anforderungen nicht erfüllen. Diese Programme (Trainingsmethoden) bereiten den Körper nicht ausreichen auf Aufgaben des täglichen Lebens vor – wie beispielsweise einen Wasserkasten tragen, ein Kind anheben oder Rotationskräfte bei schnellem Laufen zu kontrollieren geschweige den Anforderungen beim Sport.

Die Vorteile von elastischem Widerstand

  • Elastischer Widerstand wird größer, je weiter das Powerband gedehnt wird. Auf diese Weise wird Schwung vermindert und man wird im Training dazu gezwungen, mehr Kraft aufzuwenden, je weiter der Bewegungsradius ist.
  • Elastischer Widerstand erlaubt je nach Dehnungszustand des Bandes beides: high-speed, low load training – oder high-load, low speed training. Um ein breiteres Spektrum von verschieden Kraftqualitäten trainieren zu können, ist das ein großer Vorteil, da von statisch bis explosiv alle Bewegungsgeschwindigkeiten genutzt werden können.
  • Durch die Speicherung von Energie am Ende der meisten Bewegungsradien (Range of Motion), wird der Trainierende dazu gezwungen, gegen das Band exzentrische Kontrolle einzusetzen.
  • Darüber hinaus bietet ein Training mit elastischen Widerstandsbändern genau die Vielfalt, die ein Training mit Maschinen vermissen lässt: Widerstand kann aus verschieden Winkeln und Bewegungsebenen zum Training verwendet werden. Damit das Training wirklich ausgewogen gestaltet wird, sollte in allen drei Bewegungsebenen trainiert werden: Sagittalebene, Frontalebene und Transversalebene. Mit Maschinen und freien Gewichten wird häufiger nur in der Sagittalebene trainiert.

Tool vs. System

Dieses Trainingssystem gliedert sich in folgenden Punkte:

1. Korrigierende und aktivierende Übungen (Warm-Up)
  1. Mobilisierung
  2. Beweglichkeit / Dynamische Stretches
  3. Aktivierung
  4. Basisstrategien für bessere Bewegungsmuster
  5. Neutrale Aktivierung
2. Plyometrie
3. Krafttraining
4. Intervalltraining (Ausdauer)
5. Stretching

https://letsbands.com/de/

Menü