Stick Mobility personalBody

Mobilität – der Schlüssel zum Erfolg

Das tägliches Sitzen und immer wiederkehrende einseitige Belastungen sind in negativer Hinsicht sehr produktiv. Man benutzt dadurch Gelenke lediglich in einzelnen Gelenkabschnitten. Die Folge: Der Mensch verliert an Beweglichkeit. Die Gelenke verlieren an Mobilität, sowie auch die Muskeln und Faszien an Flexibilität verlieren.

Mobilität fördern

Wichtig ist es daher, die Mobilität zu fördern. Deswegen setzte ich hier mein Augenmerk in meinem Training. Als erster Stick Mobility –Trainer in Deutschland möchte ich die motorische Kontrolle über die Mobilität bei meinen Kunden steigern. Die Muskeln und Faszien müssen aktiv im motorischen Prozess kontrolliert werden. Hört sich einfach an, oder? Ist es oft aber nicht.

Unser Körper ist ein Gewohnheitstier – wenn er sich einmal an eine kompensierte Art der Bewegungsnutzung gewöhnt, wird er sie auch ohne entsprechenden Reiz nicht mehr großartig verändern. Solange alle notwendigen Funktionen auch in diesem Sparmodus erfüllt werden können, spürt man zunächst keine großen Einschränkungen im Alltag oder beim Sport. Das geht solange gut, bis unser Körper die Kompensation nicht mehr leisten kann. Dann treten Schmerzen, Verspannungen und Entzündungen an den Tag.

Prävention und Herausvorderung für den Körper

Daher sollte man bereits als Präventionsmaßnahme den Körper wieder fordern und seine Mobilität stärken. Die Schwachstellen sollten aktiv mobiler gemacht werden. Dabei achte ich besonders auf Sprunggelenke, die Hüfte und die Brustwirbelsäule. Der sogenannte Mobility Stick unterstütz dabei das Training. Durch die hohe Flexibilität des Stabs ist er besser geeignet, als die herkömmlichen Übungen mit dem Holzstab. Im ersten Moment werden einem manche Übungen sehr bekannt vorkommen, doch werden diese durch den Mobility Stick effektiver.

Das Training mit dem Mobility ist für jeden geeignet. Egal ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittener. Für die Fortgeschrittenen bietet die Methode einen größere Bewegungsgrade und Spannung. Bei meiner Ausbildung in München kamen die Teilnehmer aus den verschiedensten Richtungen: CrossFit-Trainer, Pilates-Trainer, Golf-Lehrer und Kampfsportler.

Letztlich unterstützen die Stäbe funktionelle Bewegungen und führen dabei zu einer erhöhten Muskelaktivität mit höherer Spannung in den beteiligten Gewebsabschnitten oder sogar ganzen Muskel-Faszien-Ketten. Na, haben Sie Lust bekommen? Dann vereinbaren Sie direkt eine Probestunde.

https://stickmobility.com/

https://www.youtube.com/watch?v=MoCJ1P7yflI

Menü